BMW erhöht elektrische Reichweite von 530e und 225xe

BMW bestückt die beiden Plug-In-Hybrid Versionen der 5er und 2er Baureihe mit neuen und leistungsfähigeren Batteriezellen und spendiert den beiden Teilzeitsromern trotz gleichbleibenden Batteriemassen höhere Reichweiten.

BMW 530e mit 57 km elektrischer Reichweite

Für die überarbeitete 530e Limousine gibt BMW eine elektrische Reichweite nach WLTP von bis zu 57 km an. Der CO2 Ausstoss soll um 20 Prozent gesunken sein. Die Brutto-Kapazität der wohl immer noch mit Batteriezellen von Samsung SDI bestückten Batterie konnte von 9.2 kWh auf 12 kWh gesteigert werden. Neben der überarbeiteten 530e Limousine bietet BMW ab sofort auch eine 530e xDrive Variante mit Allradantrieb an. Der Verbrauch der xDrive Version fällt leicht höher aus und verringert die rein elektrische Reichweite nach WLTP auf bis zu 53 km.

BMW 225xe mit 53 km elektrischer Reichweite

BMW 225xe Active Tourer, © BMW

Der BMW 225xe Active Tourer kommt ebenfalls in den Genuss der verbesserten Batteriezellen und erreicht mit diesem Upgrade eine um 25 Prozent erhöhte elektrische Reichweite. Die Bruttokapazität hat BMW von 7.7 kWh auf 10 kWh erhöht. Die elektrische Reichweite nach WLTP gibt BMW mit bis zu 53 km an. Bei den weiteren Komponenten hat sich nicht viel geändert. Vorne werkelt immer noch ein 1.5 Liter Dreizylinder-Benzinmotor mit einer Leistung von 100 kW und treibt die Vorderräder an. Hinten übernimmt der Elektromotor mit einer Leistung von 65 kW den Antrieb der Hinterräder. Mit einer Systemleistung von 165 kW sprintet der 225xe in 6.7 Sekunden auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 202 km/, wobei die rein elektrische Höchstgeschwindigkeit bei 130 km/h abgeregelt wird.

Beitrag teilen

Schreiben Sie einen Kommentar