Das Tesla Model 3 erobert Europa

Der März 2019 wird in die Geschichtsbücher von Tesla Einzug halten, denn in diesem Spätwintermonat hat der kalifornische Autobauer die bislang meisten Fahrzeuge in Europa an Kunden ausgeliefert. Der Grossteil der Auslieferungen fällt auf das seit Februar verfügbare Model 3 zurück. In den unzähligen Foren und Internetportalen wird auch rasch von chaotischen Auslieferungszuständen berichtet. Tesla hat im März wohl die europäische Version der Auslieferungshölle erlebt. Um das erste Quartal 2019 mit der maximal möglichen Anzahl an Auslieferungen zu beenden, haben die Tesla Mitarbeiter in Europa und China Vollgas geben müssen. Am Ende zählte jedes ausgelieferte Fahrzeug, auch wenn dieses am letzten Samstag Abend noch ohne fehlende Zulassung mit einem Hänger zum Kunden gebracht werden musste. Dieser Einsatz wurde vom Tesla Chef Elon Musk auf Twitter auch gewürdigt.

Auch wenn sich einige Kunden über die mangelnde Kommunikation und die unzähligen Verschiebungen des Auslieferungszeitpunkt in den Sozialen Medien beklagt hatten, am Ende waren alle vom Model 3 restlos begeistert. Die professionell verlaufenden Fahrzeugübergaben sowie die top engagierten Mitarbeiter liessen dieses zuvor entstandene Wirrwarr schnell vergessen.

Die Auslieferungszahlen März 2019 im Detail:

  • Schweiz: 1’095
  • Österreich: 752
  • Frankreich: 1’153
  • Norwegen: 5’315
  • Deutschland: 2’557
  • Italien: 232
  • Holland: 2’195

Zulassungszahlen für die Schweiz:

  • Total zugelassene Fahrzeuge im März 2019: 1’243 (März 2018: 322; + 286%)
  • Kummuliert Januar bis März 2019: 1’597 (2018: 374, + 327%)

Quelle: www.auto-schweiz.ch

Gespannt blicken wir nun auf die offiziellen Quartalszahlen von Tesla, die in den kommenden Tagen erwartet werden.

Beitrag teilen

Schreiben Sie einen Kommentar