DS 3 Crossback mit Elektroantrieb

DS 3 Crossback E-Tense

DS Automobiles – der französische Premium-Ableger von Citroën – wird im zweiten Halbjahr 2019 die Elektroversion des DS 3 Crossback auf den Markt bringen. Mit dem DS 3 Crossback E-Tense wird der erste Grundstein der Elektro-Offensive gelegt. Der französische PSA Konzern, darunter fallen die Marken Peugeot, Citroën und DS Automobiles, möchte im Rahmen ihrer Strategie bis 2025 für alle 40 Modelle entsprechende Elektro- oder Hybridversionen anbieten. Neben dem elektrisch angetriebenen DS 3 Crossback wird es den überarbeiteten DS 3 Crossback auch mit herkömmlichen Verbrennungsmotoren geben. Zur Auswahl stehen 3 Benziner und 2 Diesel. Dieser Antriebsspagat wird durch die neue CMP-Plattform (Common Modular Plattform) ermöglicht und bietet den Franzosen eine flexible Antriebsarchitektur im B- und C-Segment.

DS 3 Crossback E-Tense mit 300 km Reichweite

DS 3 Crossback E-Tense
DS 3 Crossback E-Tense, © DS Automobiles

Für einen durchwegs sportlichen Antrieb erhält der DS 3 Crossback E-Tense einen Elektromotor mit einer Leistung von 100 Kilowatt. So bestückt sprintet das City-SUV in 8.7 Sekunden auf Tempo 100. Der Vortrieb wird bei 150 km/h elektronisch abgeriegelt. Mit der 50 kWh Lithium-Ionen-Batterie sind gemäss WLTP Reichweiten von bis zu 300 Kilometer möglich. An einer Schnellladesäule mit 100 kW soll die Batterie in 30 Minuten zu 80% aufgeladen werden können. Zu Hause an einer entsprechenden Wallbox mit 100 kW soll eine Vollladung in 5 Stunden vollbracht sein.

DS 3 Crossback E-Tense
DS 3 Crossback E-Tense, © DS Automobiles

Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen zählen eine Wärmepumpe sowie eine aktive Flüssigkeitskühlung der Batterie. Mit dem DS Drive Assist versprechen die Franzosen zudem teilautonome Fahrleistungen die das Auto automatisch in der Spur halten sowie die Geschwindigkeit dem vorausfahrenden Fahrzeug anpassen. Zu den weiteren Sicherheitsmerkmalen zählen ein Notbremsassistent sowie eine Verkehrszeichenerkennung. Neben automatischen Einparken wird der DS 3 Crossback auch über ein Head-up Display und Matrix-LED Scheinwerfer verfügen. Ein weiteres Highlight sind die bereits von anderen Herstellern bekannten Türgriffe, die beim Annähern an das Fahrzeug automatisch herausfahren. Zu den Presien schweigt DS Automobiles noch. Die offizielle Premiere feiert der neue DS 3 Crossback an der Paris Motor Show – vom 4. bis 14. Oktober 2018.

DS 7 Crossback Plug-In-Hybrid ab Frühling 2019 erhältlich

Citroen-DS-7-Crossback
DS 7 Crossback, © DS Automobiles

Neben dem DS 3 Crossback E-Tense werden die Franzosen im 2019 ebenfalls die Plug-In-Hybrid-Version des Premium-SUV DS7 Crossback auf den Markt bringen. Ab Frühling 2019 wird der DS7 Crossback E-Tense zur Verfügung stehen. Für den Antrieb sorgen ein 1.6 Liter Verbrennungsmotor sowie zwei Elektromotoren mit je 80 kW und liefern zusammen eine Systemleistung von 300 PS respektive ein Drehmoment von 450 Nm. Die Elektromotoren verteilen sich auf beide Achsen. Im reinen E-Modus fährt das SUV bis zu 130 km/h. Maximal soll die verbaute 13 kWh Batterie eine Reichweite von 50 bis 60 Kilometer ermöglichen.

Beitrag teilen

Schreiben Sie einen Kommentar