Ein Model S für Papi

model-s-silber-vorne

Eigentlich hatten wir gedacht, dass wir mit dem Tesla Model 3 den idealen Nachfolger für unsere elektrische B-Klasse gefunden hätten. Eigentlich… und so hatten wir auch am 1. Dezember 2017 eine entsprechende Reservierung bei Tesla platziert. Das hätte dann auch bedeutet, dass wir mit einer Lieferung für ein Model 3 irgendwann im ersten Halbjahr 2019 hätten rechnen können. Doch dazu wird es gar nicht mehr kommen.. Verständlich, denn warum würden wir ansonsten diesen Beitrag schreiben? Und warum haben wir unseren ursprünglichen Plan denn überhaupt aufgegeben?

Begeben wir uns also zur Beantwortung der Fragen zurück Anfang Januar. Unser Model X mussten wir für ein paar Tage dem Service Center überlassen. Neben einer Service Aktion zur Befestigungsüberprüfung der zweiten Sitzreihe wurden auch noch die letzten beiden Schönheitskorrekturen auf Garantie durchgeführt. Als Zückerchen obendrauf erhielt unser Model X auch noch das Performance Upgrade spendiert. Einzig mit dem Aufspielen neuer Software rennt unser X nun eine Sekunde schneller von 0 auf 100 Stundenkilometer – anstelle von 6.2 sind es nun 5.2 Sekunden. Eine spürbare Leistungssteigerung! 🙂

Ein Tesla Loaner verleitet zu mehr

model-s-silber-hinten
Tessla Model S, © Tesla

Während unser X bei Tesla stand, erhielten wir ein Tesla Model S 60D als Loaner. Tja… und was soll ich sagen? Da war es um mich geschehen. Unseren Einstieg in die Tesla Familie hatten wir bereits 2016 mit einem weissen Model S 60 den wir aus Platzgründen durch ein Model X ersetzten. So gesehen kennen wir das Model S Fahrgefühl. An dieser Stelle muss ich insgeheim zugestehen, dass ich unser Model S immer ein wenig vermisst habe. Auch wenn natürlich das Model X das bessere Familienauto ist, so fährt sich ein Model S einfach anders – einfach besser. Nach drei fantastischen Tagen mit einem Model S musste ich den Schlüssel leider wieder abgeben. Doch ich wusste nun, dass ich irgendwann wieder ein Model S haben möchte.

Mit dem Weiterempfehlungsprogramm zur gratis Powerwall 2

model-s-silber-hinten
Tesla Model S, © Tesla

Durch das Tesla Weiterempfehlungsprogramm wurde mir die Frage ob ein Model 3 nicht auch ein toller Nachfolger für unsere B-Klasse sein würde bereits beantwortet. Denn vor einiger Zeit haben wir als Erweiterung für unserer Solaranlage eine Powerwall 2 Hausbatterie reserviert. Beim Tesla Weiterempfehlungsprogramm erhält ein Tesla Kunde durch seine vierte Weiterempfehlung eine Powerwall 2 geschenkt. Bisher haben bereits drei Personen durch unsere Weiterempfehlung ein Tesla Model S oder Model X gekauft. Mit der dritten Weiterempfehlung erhält unser Model X auch seine neuen Sommerräder. Das schöne am  Weiterempfehlungsprogramm ist, dass der eigene Empfehlungslink auch für eine eigene Bestellung verwendet werden darf. So gesehen würden wir also bei einer Model S Bestellung eine Powerwall 2 gratis erhalten. Und obendrein gibt es natürlich auch noch die unbegrenzte kostenlose Supercharger-Nutzung.

Das Traumauto zum Greifen nah! Da mussten wir einfach den Bestellbutton klicken. Auf dem Papier ist es aktuell ein Model S 75D in der Basiskonfiguration. Einzige Option ist eine silberne Metallic Farbe. Die Auslieferung wird etwa im Mai erfolgen. Genügend Zeit also um unserer B-Klasse einen neuen Besitzer zu suchen und sich auf den Abholtag zu freuen. Vorfreude ist ja die schönste Freude… 🙂

model-s-silber-innen
Tesla Model S Innenraum – Textilsitze, © Tesla

Beitrag teilen