Empfehlungsprogramm mit weiteren Änderungen

Tesla Supercharger

Das Tesla Empfehlungsprogramm ist mittlerweile ein fester Bestandteil für Tesla Besitzer geworden und zählt sicherlich zu den smarten Marketingaktivitäten der Kalifornier. In der Vergangenheit gab es zahlreiche Anpassungen am Weiterempfehlungsprogramm und die jeweils limitierte Dauer des Programms wurde auch immer wieder verlängert.

Unlimitierte kostenlose Supercharger-Nutzung nur noch bis zum 16. September

Mit der neusten Änderungen am Empfehlungsprogramm scheint Tesla nun jedoch ein mögliches Ende an den Horizont gemalt zu haben. Tesla Neufahrzeuge die Mittels Weiterempfehlung bis zum 16. September 2018 bestellt oder gekauft werden, erhalten noch die unlimitierte kostenlose Supercharging-Nutzung. Im Anschluss erhält der Neukunde die unlimitierte kostenlosen Supercharging Nutzung nur noch für ein Jahr. Nach Ablauf dieses Jahres ist der jährliche Strombezug am Supercharger nur noch für die ersten 400 kWh kostenlos – analog bei Neubestellung ohne Weiterempfehlung.

Model 3 Performance ebenfalls am Empfehlungsprogramm berechtigt

Eine weitere Änderung gibt es bei den vom Empfehlungsprogramm profitierenden Fahrzeugen. Neben dem Model S und dem Model X kommt neu auch das Model 3 in der Performance Version in den Genuss von unbegrenzter kostenloser Supercharger-Nutzung. Für Europa hat diese Änderung jedoch keine Auswirkungen. Mit den ersten Model 3 Fahrzeugen kann frühestens im ersten Quartal 2019 gerechnet werden.

An den Preisen innerhalb des Empfehlungsprogramms hat Tesla keine Anpassungen vorgenommen. Das Programm wurde lediglich auch auf die Solarprodukte ausgeweitet.

Beitrag teilen