Hyundai frischt Ioniq auf und erhöht die elektrische Reichweite

Für das neue Modelljahr des Ioniq hat Hyundai zahlreiche kleinere wie grössere Anpassungen vorgenommen. Davon profitiert nicht nur die Antriebstechnik, denn auch die Insassen kommen in den Genuss von Verbesserungen wie beispielsweise ein neues Infotainment-System.

Hyundai Ioniq Elektro mit grösserer Batterie

Hyundai Ioniq Elektro
Hyundai Ioniq Elektro, © Hyundai

Die bei den Elektromobilisten besonders beliebte Ioniq Elektro Version erhält eine grössere Lithium-Ionen-Batterie. Im Vergleich zum Vorgänger vergrössert sich die Kapazität der Lithium-Ionen-Batterie von 28 kWh auf 38.3 kWh. Die Reichweite nach WLTP wird mit 294 Kilometer angegeben. Der Unterschied zum Vorgänger, der es auf 280 Kilometer brachte, scheint im ersten Augenblick nicht viel grösser zu sein. Anzumerken ist, dass die 280 Kilometer noch nach dem alten NEFZ Testzyklus ermittelt werden. In der Realität dürfte der Reichweitengewinn daher deutlich höher liegen.
Neben einer neuen Batterie wurde auch das Ladegerät leicht verbessert. Neu lädt der Ioniq Elektro an einer Wechselstrom-Steckdose mit bis zu 7.2 kW (Vorgänger 6.6 kW). An einer 100 kW Schnellladesäule kann die Batterie in knapp unter einer Stunde auf 80% aufgeladen werden. Der technischen Daten des Elektromotors bleiben unverändert. Ein Drehmoment von 295 Nm werden an die Vorderräder abgegeben. Der überarbeitete Ioniq Elektro steht ab September 2019 beim Händler.

Hundai Ioniq Hybrid und Plug-In-Hybrid

Hyundai Ioniq Hybrid
Hyundai Ioniq Hybrid, © Hyundai

Bei beiden Hybrid Versionen kommt ein 1.6 Liter GDI Vierzylinder-Benzinmotor zum Einsatz. Das Aggregat erreicht eine Leistung von 72.2 kW und ein maximales Drehmoment von 147 Nm. Bei der Hybrid Version wird der Verbrenner von einem 32 kW starken Elektromotor unterstützt. Der Elektromotor des Plug-In-Hybrid besitzt eine Leistung von 45 kW und ein maximales Drehmoment von 170 Nm. Die Systemleistung beträgt 104 kW. Auch die Lithium-Ionen-Polymer-Batterie erhält beim Plug-In-Hybrid Ioniq ein Update und besitzt neu eine Kapazität von 15.6 kW. Damit steigt die elektrische Reichweite auf 52 Kilometer. Die aufgefrischten Hybrid Modelle stehen ab Juli für den Kunden bereit.

Neues Infotainment-System und weitere Anapssungen

Hyundai Ioniq Innenraum
Hyundai Ioniq Innenraum, © Hyundai

Im Innenraum hat Hyundai das Infotainment-System komplett überarbeitet. Auffallend ist der neue 10.25 Zoll grosse Touchscreen, der auf neue Multi-Bluetooth Funktionen sowie optional auf ein überarbeitetes Navigationssystem zugreift. Daneben hält auch der Blue Link Konnektivitäts-Service beim Ioniq Einzug. Mit einer Smartphone App hat der Besitzer nun Zugriff auf zahlreiche Fahrzeuginformationen, kann das Fahrzeug auf-/abschliessen, starten sowie die Lüftung aus der Ferne einschalten. Beim Plug-In-Hybrid sowie beim Elektro Ioniq ist auch der Batteriestatus ersichtlich.

Hyundai Ioniq Blue Link
Hyundai Ioniq Blue Link, © Hyundai

Auch beim Design wurde Hand angelegt. Im Innenraum strahlen einige Applikationen in einem neuen glossy finish und die Ambientbeleuchtung leuchtet in einem Blauton. Aussen erhält der neue Ioniq eine neue Stossstange, einen neuen Grill sowie überarbeitete Scheinwerfer, ein neues Tagfahrlicht, neuen Heckleuchten und überarbeitete Felgendesigns.

Beitrag teilen

Schreiben Sie einen Kommentar