my.sonnen Portal für sonnenBatterie Besitzer

Mit der Installation einer sonnenBatterie wird der Eigenverbrauch einer Solaranlage deutlich gesteigert. Überschüssiger Solarstrom wird in der Batterie zwischengespeichert und wieder abgegeben, sobald der selbst produzierte Solarstrom den Stromverbrauch nicht mehr decken kann. Um dem Besitzer der sonnenBatterie über diesen Vorgang genau Auskunft zu geben, hat sonnen neben einer passenden App für Apple und Android Geräte auch das my.sonnen.de Online Portal entwickelt. Da im Online Portal im Vergleich zur App mehr Informationen zur Verfügung stehen, konzentriert sich dieser Bericht daher auf die Vorstellung des Portals.

Registration und Startseite

sonnen Online Portal - Übersicht
sonnen Online Portal – Übersicht – Abbildung 1

Um auf my.sonnen.de zugreifen zu können, muss vorgängig ein Benutzerkonto angelegt werden. Mit der Angabe einer gültigen E-Mail Adresse, eines Passwortes und den entsprechenden Daten zur eigenen sonnenBatterie ist der Registrationsprozess bereits abgeschlossen. Nach Verifizierung der angegebenen E-Mail-Adresse kann sich der Besitzer am Portal anmelden.

Auf der Startseite respektive der Übersichtsseite (Abbildung 1) wird der Benutzer begrüsst und erhält direkt den Status seiner sonnen. Batterie sowie den aktuellen Stand der Autarkie. Auf der linken Seite befindet sich das Menü mit dem Direktzugriff auf die einzelnen Bereiche des Portals. Anhand dieses Menüs werden als nächstes die einzelnen Bereiche des Portals vorgestellt.

Energiefluss live

sonnen Online Portal - Energiefluss live
sonnen Online Portal – Energiefluss live – Abbildung 2

In diesem Bereich zeigt eine animierte Grafik den aktuellen Energiefluss der kompletten Anlage (Abbildung 2). Die Darstellung ist selbsterklärend und zeigt neben der aktuellen Stromproduktion der Solaranlage, den aktuellen Stromverbrauch im Haus, den Stand der Hausbatterie sowie das öffentliche Stromnetz. Die animierten Verbindungen geben nun Auskunft von wo benötigter Strom bezogen und wohin überschüssiger Solarstrom geliefert wird. In der Abbildung 1 liefert die Solaranlage eine Leistung von 1 kW und der Verbrauch benötigt davon 0.1 kW. Da die sonnenBatterie bereits zu 100% geladen ist, fliessen die verbleibenden 0.9 kW ins öffentliche Netz als Überschuss ab.

Mein Tag

sonnen Online Portal - Mein Tag
sonnen Online Portal – Mein Tag – Abbildung 3

Im Bereich „Mein Tag“ erhält der Benutzer eine detaillierte Übersicht über den gesamten Stromverlauf eines Tages. In einer Grafik werden neben dem erzeugten Solarstrom und dem verbrauchten Strom auch das Lade-und Entladeverhalten der Batterie angezeigt. Zusätzlich erfährt der Benutzer ebenfalls wann am Tag überschüssiger Strom ins öffentliche Netz abgegeben und benötigter Strom aus dem Netz bezogen wurde.

Beschreibung der Abbildung 3:

  • Die grüne Linie zeigt den Ladestand der sonnenBatterie in Prozent an. Gut zu sehen ist wie sich die Batterie in den Nachtstunden kontinuierlich auf etwa 75% entlädt und sich am Morgen ab ca. 8:30 mit Solarstrom wieder komplett auflädt. Am Tag liefert die Solaranlage genügend Strom um den Strombedarf zu decken und muss daher nicht merklich auf die Batterie zurückgreifen. Ab 20:00 ist die Sonne dann soweit gesunken, dass der Strom aus der Batterie bezogen wird.
  • Die gelbe Linie zeigt die Produktion des Solarstroms an. Die vielen Einbrüche in der Linie deuten auf einen relativ bewölkten Tag hin.
  • Die blaue Linie entspricht dem Stromverbrauch. Während der Nacht ergibt sich ein wiederkehrendes leichtes Auf und Ab. Einerseits setzt sich dieses aus dem Grundverbrauch der eingeschalteten oder im Standby befindenden elektrischen Geräte wie Router oder Fernseher zusammen, andererseits wiederspiegelt die wellenförmige Linie den immer wieder laufenden Kompressor des Kühlschranks. Zwischen 9:00 und 12:00 ist der Warmwasserboiler ersichtlich, dessen Wärmepumpe den Wassertank wieder aufheizt. Da der Warmwasserboiler über eine Zigbee Schnittstelle mit dem Solaredge Wechselrichter verbunden ist, schaltet sich dieser wenn immer möglich ab einem gewissen Schwellenwert der Solarstromproduktion ein.
  • Die grünen und roten Flächen zeigen die geladene respektive die bezogene Strommenge der sonnenBatterie an.
  • Daneben zeigen die blauen Flächen die mit Solarstrom verbrauchte Strommenge und die hellorangen Flächen die ins öffentliche Netz eingespeiste Menge an Solarstrom an.

Statistiken

sonnen Online Portal - Statistik
sonnen Online Portal – Statistik – Abbildung 4

Die Statistiken geben über den gesamten Stromverbrauch respektive über die gesamte Stromproduktion eines ausgewählten Zeitraums Auskunft (Abbildung 4). Zusätzlich ist in einer Grafik ersichtlich, wann wie viel Strom verbraucht und wann wie viel Strom produziert wurde. Für den gewählten Zeitraum wird ebenfalls die Eigenverbrauchsquote sowie die Autarkie berechnet.

Eine Autarkie von 100% ist technisch mit der sonnenBatterie leider nicht möglich. Durch Umschalt- und Messzeiten der Batterie wird immer eine geringe Menge Strom aus dem Netz geladen, erklärt uns der sonnen Support. Dies liegt daran, dass die sonnenBatterie den Verbrauch zuerst messen muss, bevor sie ihn decken kann. Zudem gibt es einen Entladepuffer, der dazu dient, Messungenauigkeiten auszugleichen und einen ungewollten Stromfluss aus dem Speicher uns öffentliche Netz zu verhindern. Dazu wird Strom in Höhe dieses Puffers aus dem Netz bezogen, wenn die Batterie entlädt, erläutert der sonnen Support weiter.

Generell muss auch erwähnt werden, dass die Messung der Ströme im Sicherungskasten durch sogenannte Rogowskispulen erfolgt. Dieses nicht geeichte Messverfahren hat den Vorteil, dass es einfach und schnell installiert werden kann, dabei jedoch auch leichte Messfehler auftreten können. Die in der App und dem Portal angezeigten Werte sind somit nicht auf die letzte Wattstunde genau.

sonnenBatterie

sonnen Online Portal - Batterie
sonnen Online Portal – Batterie – Abbildung 5

Der letzte Bereich enthält Informationen zur verbauten Batterie (Abbildung 5). Neben Auskunft zum Modell, zur aktuellen Betriebsart, dem aktuellen Ladestand und der aktuellen Batterieleistung werden auch mögliche Fehler angezeigt. Eine weiterer interessanter Wert ist die Anzahl der bereits absolvierten Ladezyklen (Abbildung 6).

sonnen Online Portal - Batterie
sonnen Online Portal – Batterie – Abbildung 6

Die sonnen.Batterien sind für mindestens 10’000 Ladezyklen ausgelegt. In unseren Breitengraden geht sonnen von jährlich 250 Ladezyklen aus. Das heisst, dass die Batterien nach 20 Jahren immer noch 80% ihrer Kapazität besitzen und damit nur ihr theoretisches Lebensende erreicht haben. Denn selbst nach 15’000 Zyklen haben die Batterien noch mindestens 60% ihrer ursprünglichen Kapazität beibehalten.

Beitrag teilen