Neues Premium Connectivity Paket für Tesla Fahrzeuge

Die Internetfunktionalitäten bei Tesla spielen seit der Einführung mit dem Model S im 2012 eine wichtige Rolle, denn sie ermöglichen eine Vielzahl von neuen Diensten samt den Over-the-Air Software-Updates. Für den Internetzugang werden alle Tesla Fahrzeuge mit einer SIM-Karte ausgeliefert. In der Schweiz erhalten die Fahrzeuge SIM Karten von Sunrise. Neben dem Zugang über das Mobilnetz kann das Fahrzeug auch eine Verbindung mit einem lokalen W-Lan herstellen.

Bisher waren die SIM-Karte und die damit verbundenen Internetdiensten immer Bestandteil des Fahrzeugs und wurden mit jeder Neubestellung automatisch ausgeliefert. Einzig über die Dauer dieses für den Fahrer kostenlosen Internetzugangs herrschte bisher Unklarheit. Im 2014 liess Tesla verlauten, dass die Internetdienste für den Besitzer vier Jahre kostenlos seien und die Kosten dann vom Kunden getragen werden müssten. Mittlerweile haben die ersten Fahrzeuge diese Dauer von vier Jahren überschritten; eine Rechnung für den Internetzugang blieb aber bisweilen aus.

Tesla mit neuen Konnektivitäts-Paketen: Standard Connectivity Paket und Premium Connectivity Paket als Option

Wie einige Internetmedien nun berichten, sollen an dieser Stelle folgende Änderungen ab 1. Juli in Kraft treten:

  • Alle bisher ausgelieferten Fahrzeuge behalten die Internetdienste und für deren Besitzer bleiben sie kostenlos.
  • Fahrzeuge die bis Ende Juni bestellt werden, erhalten die Internetdienste ebenfalls kostenlos.
  • Für Fahrzeuge die ab dem 1. Juli bestellt werden, stehen folgende zwei Internet-Pakte zur Wahl:
    • Das Standard Connectivity Paket ist ebenfalls kostenlos und stellt den Internetzugang für Applikationen zur Verfügung, die nur wenig Datenvolumen benötigen. Unter anderem sind dies die Karten und die Navigation – davon ausgenommen sind jedoch die Satelliten-Karten sowie die Darstellung der Echtzeit-Stau-Informationen in den Karten. Für die Navigation werden die Staumeldungen jedoch berücksichtigt. Herkömmliche Software-Updates (Over-the-air Update) werden nur noch über eine W-Lan Verbindung angeboten. Davon ausgenommen sind kritische und sicherheitsrelevante Updates, die Tesla nach wie vor über das Mobilnetz ausliefern wird.
    • Beim Premium Connectivity Paket werden neben den Satelliten-Karten auch die Stauinformationen in den Karten dargestellt. Daneben wird der Internetbrowser und die Musik-Streamingdienste wie Spotify oder TuneIn Bestandteil des Premium Connectivity Paketes sein. Sämtliche Softwareupdates werden über das Mobilnetz angeboten werden.

      Tesla Maps

Alle Tesla Model S und X, sowie Model 3 mit dem Premium Upgrade Paket die ab Juli bestellt werden, erhalten das Premium Connectivity Paket für ein Jahr kostenlos. Nach Ablauf des Gratis-Jahres, haben die Besitzer die Möglichkeit, das Premium Connectivity Paket über den Centerscreen direkt im Auto zu verlängern.

 

Beitrag teilen

Schreiben Sie einen Kommentar