Nio lanciert Kompakt-SUV ES6

Der chinesische Automobilhersteller Nio ist hierzulande mehr für seinen elektrischen Supersportwagen EP9 bekannt. Mit dem ES8 bieten die Chinesen bereits einen elektrischen Fullsize SUV an. Knapp 10’000 ES8 sollen zwischenzeitlich bereits an Kunden ausgeliefert worden sein. Nun hat das noch junge Start-up mit dem ES6 einen weiteren SUV vorgestellt. Im Vergleich zum ES8 wird der ES6 kompakter und erschwinglicher ausfallen. Die Kunden können beim ES6 zwischen fünf oder sieben Sitzplätzen und zwischen zwei Leistungsstufen wählen. Die stärkere Version bringt es dabei auf eine Gesamtleistung von 400 kW und verteilt die Kraft auf alle vier Räder. Verantwortlich dafür ist ein Elektromotor an der Vorderachse mit einer Leistung von 160 kW und an der Hinterachse mit 240 kW. So ausgestattet soll der ES6 in nur 4.7 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigen. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 200 km/h elektronisch abgeriegelt. Neben den sportlichen Fahrleistungen unterstreicht Nio auch die vorzüglichen Bremsleistungen. Nach nur 33.9 Meter soll der ES6 aus 100 km/h bei einer Vollbremsung zum Stehen kommen. Die schwächere Variante ist mit zwei Elektromotoren mit einer Leistung von je 160 kW ausgestattet.

Nio ES6 mit 70 oder 84 kWh Batterie und 320 oder 400 kW Leistung

Nio ES6
Nio ES6, © Nio

Neben den zwei Leistungsstufen liefert Nio auch zwei unterschiedliche Batteriekapazitäten. Mit der 70 kWh Batterie sollen Reichweiten von bis zu 410 Kilometer und mit der grösseren 85 kWh Version sogar bis zu 510 Kilometer möglich sein. Da die Reichweiten noch nach dem alten NEFZ Fahrzyklus angegeben sind, gehen wir von rund 340 respektive 420 Kilometer aus.

Nio ES6 Innenraum
Nio ES6 Innenraum, © Nio

Die Preise für den ES6 starten für die Basisvariante bei rund CHF 51’500.- und für die Performance Variante bei rund CHF 64’500.-. In China kann der ES6 bereits vorbestellt werden. Die Auslieferungen sollen im Juni 2019 beginnen.

Beitrag teilen

Schreiben Sie einen Kommentar