Nio präsentiert elektrische Limousine ET

Nio ET

Nio kennt man hierzulande vor allem wegen dem SUV ES8 und dem kleineren Bruder ES6 sowie dem Supersportwagen EP9. An der diesjährigen Auto Shanghai präsentieren die Chinesen ihre erste Limousine. Der ET übernimmt dabei die Formensprache der beiden SUV. Dies zeig sich vor allem an der Front durch die schmalen Scheinwerfer und die spitze Schnauze. Die Seitenlinie zeigt grosse Ähnlichkeiten mit einem Tesla Model S. Dies scheint auch gewollt zu sein, denn der ET zielt damit direkt auf das Model S ab.

Nio ET – Limousine mit 510 km

Nio ET
Nio ET, © Nio

Zu den Spezifikationen des ET schweigt Nio noch. An der Automesse wird jedoch auch eine neue Antriebseinheit vorgestellt, die damit einen Ausblick auf eine mögliche Bestückung des ET vermuten lässt. Die Antirebseinheit besteht aus einem 200 kW starken Permanentmagnet-Synchron-Elektromotor an der Vorderachse und einem nicht näher spezifizierten Asynchronmotor an der Hinterachse. Zur Batteriekapazität gibt Nio ebenfalls noch keine Auskunft.

Nio ET
Nio ET, © Nio

Die Reichweite soll jedoch bei 510 Kilometer (nach NEFZ) liegen. Vermutlich werden jedoch ähnliche Batteriepakete wie beim ES8 und ES6 zur Verwendung kommen, damit der ET ebenfalls von den Batterieaustauschstationen profitieren kann.

Der gezeigte Nio ET soll bereits zu 80% der Serienversion entsprechen und 2021 in Produktion gehen.

Beitrag teilen

Schreiben Sie einen Kommentar