Nissan Leaf – Kaufberatung

Für Tesla Fahrzeuge haben wir bereits eine ausführliche Kaufberatung erstellt. Wir möchten zukünftig weitere Kaufbereitungen anbieten und so über die Vorteile, Nachteile der verschiedenen Optionen diverser Elektrofahrzeuge berichten, um potentiellen Käufern fundierte Informationen im Rahmen der Neuwagenkonfiguration zu geben. Dazu haben wir auch eine neue Rubrik „Kaufberatungen“ ins Leben gerufen. In dieser Kaufberatung durchleuchten wir den Online Konfigurator auf www.nissan.ch für einen neuen Nissan Leaf. Über den neuen Nissan Leaf haben wir bereits früher ausführlich berichtet.

Die Ausstattungsvariante entscheidet beim Leaf über mögliche Optionen

Bei Nissan halten sich die verfügbaren Optionen im Vergleich zu vielen europäischen Herstellern in Grenzen und befüllen nicht unzählige Optionslisten in den Prospekten. Leider sind die meisten Optionen nicht mit der Basisvariante „Visia“ erhältlich. Das bedeutet, dass der von Nissan aufgerufene Fahrzeugpreis von CHF 35’700.- nur für Fahrzeuge mit Basisausstattung möglich ist. Je nach gewünschter Option muss zwingend eine teurere Ausstattungsvariante gewählt werden. Aus diesem Grund sollte die Fahrzeugkonfiguration mit der Wahl der Ausstattungsvariante begonnen werden. Aber welche Variante sollte es sein? Visia, Acenta, N-Connecta oder doch Tekna?

 

nissan-leaf-visia
Nissan Leaf Visia, © Nissan

Visia bedeute bei Nissan wirklich Basisausstattung, denn viele nützliche Optionen sind in dieser Variante schlicht nicht lieferbar. Beispielsweise sind Led Scheinwerfer, Wärmepumpenheizung, Navigationssystem, Parksensoren, Alufelgen oder auch das Nissan ProPilot bei Visia nicht möglich. Lediglich kann eine der sieben aufpreispflichtigen Farben gewählt werden. Ab CHF 35’700.-

 

nissan-leaf-acenta
Nissan Leaf Acenta, © Nissan

Acenta liefert im Vergleich zu Visia bereits viele Annehmlichkeiten. Neben der Wärmepumpenheizung, schmücken den Nissan auch 16 Zoll Alufelgen. Zu den modernen Ausstattungsmerkmalen zählen das Nissan ConnectEV Multimediasystem mit Navigation und Anbindung eines Smartphones (Apple CarPlay, Android Auto) sowie eine Rückfahrkamera. Ebenfalls halten eine Sprachsteuerung sowie erweiterte Fahrhilfen wie ein adaptiver Tempomat Einzug – beides über ein nun in Leder gefasstes Lenkrad bedienbar. Als Optionen können neben einer anderen Farbe das Winterpaket (Sitzheizung vorne und hinten, beheiztes Lenkrad), der intelligente Arround View Monitor (360Grad Rundumsicht sowie Parksensoren vorne/hinten) sowie ein Ersatzrad dazu geordert werden. Ab CHF 37’490.-

nissan-leaf-nconnecta
Nissan Leaf N-Connecta, © Nissan

N-Connecta ist die stylischere Acenta Variante mit weiteren Annehmlichkeiten. Bei dieser Variante zieren 17 zoll Räder die Radhäuser und die Scheiben ab der nun in Schwarz glänzenden B-Säule sind dunkel gefärbt. Ein automatische abblendender Innenspiegel sowie eine elektrische Parkbremse erhöhen weiter den Komfort. Parksensoren sowie der Arround View Monitor sind nun serienmässig an Board. Daneben wird der Fahrer ebenfalls vom ProPilot unterstützt. Ein Stau-Assistent übernimmt im Stau das Fahren und ein intelligenter Lenk-Assistent hält auf der Autobahn autonom die Spur und passt die Geschwindigkeit dank dem intelligenten Abstands-Assistenten selbständig zum Vordermann an. Zusätzlich können Led-Scheinwerfer sowie eine 2-Farben-Lackierung (Perl weiss mit schwarzem Dach) dazu bestellt werden. Ab CHF 39’190.-

Tekna Fahrzeuge sind fast komplett ausgestattet. Led-Scheinwerfer sorgen für den Durchblick bei Nacht und das Bose-Soundsystem lockt mit knackigen Bässen. Alcantara-Ledersitze in schwarz oder beige mit integrierter Sitzheizung und Lenkradheizung gehören ebenfalls zur Serienausstattung. Einzig die 2-Farben-Lackierung sowie der Park ProPilot sind aufpreispflichtige Optionen. Letzteres führt autonome Parkmanöver durch. Ab CHF 41’590.-

Farbwahl – ein Ausdruck des persönlichen Geschmacks

Zur Serienausstattung eines Nissan Leafs gehört eine uni weiss Lackierung. Zu den für CHF 740.- aufpreispflichtigen Farben zählen ein Bronze-Ton, ein grünliches Grau, ein Dunkelgrau, Schwarz, Rot und Silber – alles Metallic-Lackierungen. Die weisse Perleffekt-Lackierung gibt es für CHF 800.- Aufpreis. Die 2-Farben-Lackierung (weisse Perleffekt Lackierung mit schwarzem Dach) kostet CHF 1’250.- und ist den Varianten N-Connecta und Tekna vorenhalten.

Aufpreispflichtige Sonderausstattungen für mehr Komfort

Die folgenden Sonderausstattungen sind für die Variante Visia nicht erhältlich.

  • Winterpaket mit (Sitzheizung, Lenkradheizung und beheizte Aussenspiegel): CHF 400.-
    Serienmässig bei Tekna
  • Arround View Monitor mit Parksensoren vorne/hinten: CHF 700.-
    Serienmässig bei N-Connecta und Tekna
  • Ersatzrad: CHF 150.-
    Serienmässig bei Tekna
  • Led-Scheinwerfer: CHF 650.-
    Serienmässig bei Tekna, nicht für Acenta
  • ProPilot Park: CHF 550.-
    Nur für Tekna möglich

Unsere Leaf Empfehlung

Wir raten zur N-Connecta Variante. Die Visia Variante ist nur etwas für Minimalisten, die mit der Basisausstattung zufrieden sind. Wer gerne höheren Komfort und die neusten technischen Möglichkeiten mit Navigation und weiteren Optionen haben möchte, würde mindestens zur Acenta Ausstattungsvariante greifen müssen. Kommen dann noch Features wie Sitzheizung (Winterpaket, CHF 400.-) und Parksensoren (Arround View Monitor mit Parksensoren, CHF 700.-) dazu, beträgt der Preisunterschied zu N-Connecta nur noch 600.-. Der entschiedene Faktor bei N-Connecta ist der ProPilot. Wer einmal mit einem teilautonomen Fahrzeug unterwegs war, weiss diesen Komfortgewinn zu schätzen. Dies und die weiteren Bestandteile der N-Connecta Variante machen die 600.- Mehrpreis mehr als wett. Die Tekna Variante ist dann nur noch ein Muss wenn Ledersitze und eine Bose Soundanlage auf der Wunschliste stehen.

 

Beitrag teilen