Opel präsentiert Corsa-e

Opel Corsa-e

Opel hat die ersten Details sowie die ersten Bilder des ersten elektrischen Autos aus Rüsselsheim veröffentlicht. Ähnlich wie Peugeot mit dem 208 wird auch Opel den neuen Corsa mit reinem Elektroantrieb wie auch mit klassischen Verbrennungsmotoren anbieten. Dies verwundert auch nicht, denn der Corsa basiert auf der Plattform vom Peugeot 208 und vom DS 3 Crossback. Die reine elektrische Version Corsa-e kann bereits in wenigen Wochen bestellt werden.

Opel Corsa-e erreicht eine Reichweite von 330 km

Opel Corsa-e, © Opel
Opel Corsa-e

Opel verspricht für den elektrischen Corsa eine Reichweite nach WLTP von 330 Kilometer. Für den nötigen Strom sorgt eine im Fahrzeugboden untergebrachte und flüssigkeitsgekühlte 50 kWh grosse Batterie, die an einer 100 kW Schnellladesäule in 30 Minuten auf 80 Prozent geladen werden kann. Zu Hause an einer 11 kW Wallbox vergehen rund 5 Stunden. Überwacht kann der Ladevorgang über eine eigene App. Für den Vortrieb sorgt ein Elektromotor mit einer Leistung von 100 kW. Mit einem Drehmoment von 260 Nm sprintet der Corsa-e in 8.1 Sekunden auf Tempo 100. Für den Sprint von 0 bis 50 km/h sollen gemäss Opel nur 2.8 Sekunden verstreichen. Neben den Sprintqualitäten verspricht Opel auch ein deutlich direkteres und dynamischeres Handling. Ein Grund dafür dürfte sicherlich dank der Batterie der tiefere Schwerpunkt sein. Auf die Batterie gibt Opel zudem 8 Jahre Garantie.

Opel Corsa-e, © Opel
Opel Corsa-e

Der neue Corsa erstreckt sich auf eine Länge von 4.06 Meter. Die Dachlinie ist im Vergleich zum Vorgänger deutlich coupéhafter. Die Insassen sollen jedoch weiterhin genügend Kopffreiheit haben, denn sie sitzen 28 Millimeter tiefer. Im Innenraum blickt der Fahrer auf ein optional erhältliches volldigitales Cockpit. Weitere Highlights sind optional erhältliche Ledersitze, adaptive blendefreie InetlliLux LED Matrix Scheinwerfer, moderne Aissistenzsysteme wie Verkehrszeichenerkennung, Totwinkel-Warner, Einparkhilfen oder ein adaptiver Tempomat. Die Systeme arbeiten über eine Frontkamera und ein Frontradar.

Das Navigations- und Multimediasystem bestehet aus einem 7-Zoll Touchscreen. Optional ist ein Multimedia Navi Pro System mit einem 10 Zoll Touchscreen erhältlich. Beide bieten Echtzeit-Verkehrsinformationen und eine direkte Verbindung zu Pannenhilfe und Notruf an.

Zum Auslieferungszeitpunkt sowie zu den Preisen hat sich Opel noch nicht geäussert. Wir werden wieder berichten, sobald weitere Neuigkeiten publiziert werden.

Beitrag teilen

Schreiben Sie einen Kommentar