Renault Zoe – Kaufberatung

Der Renault Zoe wurde erstmals im Juni 2013 ausgeliefert und hat sich bisweilen in Europa an die Spitze der meist verkauften Elektroautos gearbeitet. Just zum Genfer Automobilsalon erhält der kleine Franzose ein paar kleine Änderungen spendiert. Grund genug für uns den quirligen Elektroflitzer genauer unter die Lupe zu nehmen, und allen Interessierten mit einer ausführlichen Kaufberatung unter die Arme zu greifen.

R90, Q90, 22 kWh und 41 kWh… wie bitte?

Renault Zoe
Renault Zoe, © Renault

Zu Beginn muss sich ein Renault Zoe Käufer mit dem Motor und der damit verbundenen Batteriegrösse auseinandersetzen. Renault Schweiz bietet zwei verschiedene Elektromotoren sowie zwei damit verbundene Batteriegrössen an. Die erste zu beantwortete Frage umfasst die nötige Reichweite. Den Zoe gibt es mit einer 22 kWh oder mit einer 41 kWh Batterie. Mit ersterer Batterie sollen Reichweiten von bis zu 240 Kilometer und mit der grösseren Batterie bis zu 400 Kilometer möglich sein. Diese auf dem NEFZ Prüfstand erreichten Reichweiten bilden die Realität sehr schlecht ab. Im Alltag kann mit Reichweiten von rund 160 und 280 Kilometer gerechnet werden. Die kleine Batterie gibt es nur mit dem R90 Motor (68 kW), die grössere Batterie sowohl mit dem R90 wie auch mit dem Q90 Motor (65 kW). Der Hauptunterschied der beiden Varianten liegt an der gekoppelten maximalen Ladeleistung. Ein Zoe mit R90 Motor kann die Batterie mit maximal 22 kW aufladen. Im Vergleich dazu bietet ein Q90 Zoe eine Schnelllademöglichkeit von bis zu 43 kW an. Neben der nötigen Reichweite muss sich ein Käufer somit auch noch über die Lademöglichkeiten Gedanken machen. Als Hilfestellung dazu verweisen wir gerne auf unseren Beitrag zu den Basics der Elektromobilität.

Die konkrete Auswahl umfasst folgende drei Varianten:

  • Zoe R90 mit 22 kWh Batterie und maximal 22 kW Ladeleistung: ab CHF 22’100.-*
  • Zoe R90 mit 41 kWh Batterie und maximal 22 kW Ladeleistung: ab CHF 26’600.-*
  • Zoe Q90 mit 41 kWh Batterie und maximal 43 kW Ladeleistung: ab CHF 28’100.-*

* zzgl. Batteriemiete

Im Verlauf dieses Jahres wird es einen neuen und etwas stärkeren Motor, mit der Bezeichnung R110, geben und den alten R90 Motor damit ersetzen. Die Leistung des neuen Motors erhöht sich dabei auf 80 kW und wird für spürbar spritzigeres Fahren sorgen.

Weiter geht’s: Entry, Intens oder 90th Anniversary. Was darf’s sein?

Nach dieser ersten grossen Hürde gilt es als nächstes auch noch eine Ausstattungsvariante zu wählen. Renault Schweiz hat aktuell drei Varianten im Angebot: Entry, Intens und 90th Anniversary. Effektiv fällt die Auswahl jedoch nur auf die höheren Ausstattungsvarianten Intens und 90th Anniversary. Entry ist einzig und alleine mit dem Einstiegs-Zoe mit R90 Motor und der 22 kWh Batterie erhältlich.

Renault Zoe Entry
Renault Zoe Entry, © Renault

Die Entry Variante deckt schon viele wichtige Ausstattungsmerkmale ab. So gehören eine Klimaautomatik, ein TomTom Navigationsgerät, eine Wärmepumpenheizung oder elektrische Fensterheber vorne bereits zur Serienausstattung. Android Auto und Apple CarPlay sind ebenfalls an Board. Optional können 16 Zoll Alufelgen (CHF 700.-), ein besseres Audiosystem (CHF 300.-), eine Alarmanlage (CHF 100.-), Keyless Chipkarte und elektrische Fensterheber hinten (Pack Easy, CHF 350.-) und Regensensor mit Einparkhilfe hinten (Pack City, CHF 800.-) dazu bestellt werden. Neben der Standardfarbe weiss kann eine der vier Metallic-Farben für 650.- Aufpreis geordert werden. Ab CHF 22’100.- für R90 & 22kWh (zzgl. Batteriemiete)

Renault Zoe Intens
Renault Zoe Intens, © Renault

Bei der Variante Intens gehören 16 Zoll Alufelgen, die Keyless Chipkarte, das verbesserte Audiosystem, der Regensensor, die elektrischen Fensterheber hinten sowie die Einparkhilfe hinten zur Serienausstattung. Zusätzlich wird der Komfort durch ein mit Leder bezogenes Lenkrad, elektrisch einklappbare Aussenspiegel sowie getönte Scheiben erhöht. Optional sind 17 Zoll Alufelgen (CHF 400.-), eine Alarmanlage (CHF 100.-), beheizbare Vordersitze (CHF 350.-), eine Rückfahrkamera (CHF 300.-) sowie eine Innenausstattung mit Schwarz/Blauen Sitzbezügen (CHF 250.-) bestellbar. Neben den vier Metallic-Farben sind bei Intens zwei weitere Metallic-Farben auswählbar. Ab CHF 26’600.-  für R90 & 41kWh | ab CHF 28’100.- für Q90 & 41kWh, (zzgl. Batteriemiete)

Renault Zoe 90th Anniversary
Renault Zoe 90th Anniversary, © Renault

Die spezielle Ausstattungsvariante 90th Anniversary enthält alle Ausstattungsmerkmale von Intens und umfasst zusätzlich eine Rückfahrkamera sowie beheizbare Vordersitze. Dem Fahrersitz wird eine Lendenwirbelverstellung spendiert. Des Weiteren umfasst die Ausstattung ein DAB+ Radio, eine BOSE Soundanlage und mit Leder bezogene Sitze. Optional sind lediglich 17 Zoll Alufelgen (CHF 400.-), eine Alarmanlage (CHF 100.-) sowie eine Metallic-Lackierung aus insgesamt sieben Farbtönen. Ab CHF 29’700.-  für R90 & 41kWh | ab CHF 31’200.- für Q90 & 41kWh, (zzgl. Batteriemiete)

Batteriemiete oder Batteriekauf?

Bei Renault kann der Kunde wählen, ob er seinen Zoe mit einer Batterie kaufen oder einen Zoe mit Batteriemiete erwerben will. Die Batterie kostet generell CHF 10’000.- Aufpreis. Die Preise der drei Zoe Varianten unterscheiden sich wie folgt:

  • Zoe R90, 22 kWh – mit Batteriemiete: ab CHF 22’100.- | mit Batteriekauf: ab CHF 32’100.-
  • Zoe R90, 41 kWh – mit Batteriemiete: ab CHF 26’600.- | mit Batteriekauf: ab CHF 36’600.-
  • Zoe Q90, 41 kWh – mit Batteriemiete: ab CHF 28’100.- | mit Batteriekauf: ab CHF 38’100.-

Die Batteriemiete ist abhängig von den jährlich maximal gefahrenen Kilometer und muss im Voraus über die gesamte  Mietdauer gewählt werden:

  • für die 22 kWh Batterie: CHF 79.-/Monat (7’500 km) bis CHF 119.- (17’500 km), CHF 139.- (unlimitierte Kilometer)
  • für die 41 kWh Batterie: CHF 89.-/Monat (7’500 km) bis CHF 129.- (17’500 km), CHF 139.- (unlimitierte Kilometer)
  • Mehr- oder Minderkilometer werden mit +/- 4.8 Rappen verrechnet.
  • Sollte die Batterie eine Kapazitätseinbusse von mehr als 25% erfahren, wird sie bei der Batteriemiete kostenlos ersetzt.

Ob die Batterie besser gekauft oder gemietet wird ist von diversen Faktoren abhängig. Entscheidend sind sicherlich die im Jahr gefahrenen Kilometer sowie die angedachte Haltedauer des Fahrzeugs. Je mehr Kilometer gefahren werden und je länger das Fahrzeug im Besitz bleiben soll, desto eher lohnt sich ein Batteriekauf. Im Falle eines späteren Fahrzeugverkaufs lohnt sich der Batteriekauf. Erstens fliesst ein Teil des Batteriekaufs in Form eines höheren Fahrzeugpreises wieder zurück und zweitens erhöht sich die Attraktivität des Fahrzeugs. Die Batteriemiete ist im Occasionhandel weniger gefragt.

Unsere Zoe Empfehlung

Renault Zoe
Renault Zoe, © Renault

Wir raten definitiv zur grossen Batterie. Die grosse Batterie liefert genügend Reichweite um in der Schweiz auch mal etwas längere Strecken zu absolvieren. Ob Schnellladung per 43 kW oder normale Ladeleistung mit 22 kW ist sicherlich vom jeweiligen Fahrprofil abhängig. Sollten mit dem Zoe auch Strecken über 300 Kilometer angepeilt werden, so ist die Schnellladeversion sicherlich die bessere Wahl, denn die Ladepausen reduzieren sich dabei deutlich. Bei der Ausstattungsvariante würden wir bei Intens bleiben und die Kreuzchen bei den beheizbaren Vordersitzen, bei der Rückfahrkamera und bei einer Metallic-Farbe setzen. Fahrzeugpreis mit Batteriemiete CHF 27’900.- | mit Batteriekauf CHF 37’900.-.

 

Beitrag teilen

Schreiben Sie einen Kommentar