Skoda Superb mit Plug-In-Hybrid Antrieb

Skoda Superb Plug-In-Hybrid

Vier Jahre nach dem Start der dritten Generation hat Skoda sein Flaggschiff Superb modernisiert. In diesem Auffrisch erhält der Superb iV als erster Skoda moderne Plug-In-Hybrid Technik spendiert. Ab 2020 fährt der teilelektrische Superb vom Band zu den Kunden. In der Schweiz wird nur die Combi Version mit einem Kofferraumvolumen von 510 Litern angeboten.

Skoda Superb Plug-In-Hybrid mit 56 km elektrischer Reichweite

Skoda Superb Plug-In-Hybrid
Skoda Superb Plug-In-Hybrid, © Skoda

Der Superb iV PHEV besitzt einen 1.4 TSI Benzinmotor mit einer Leistung von 115 kW. Unterstützt wird der 4-Zylinder Verbrennungsmotor von einem 85 kW starken Elektromotor. Als Systemleistung gibt Skoda 160 kW an. Mit der im Unterboden verbauten 13 kWh Lithium-Ionen-Batterie kann der Plug-In-Hybrid Superb rein elektrisch bis zu 56 Kilometer nach WLTP weit fahren. Mit einer komplett geladenen Batterie und 50 Liter Kraftstoff geben die Tschechen eine Reichweite ohne Zwischenstopp von 850 Kilometer an. Die Batterie lässt sich an einer Wallbox mit einer Ladeleistung von 3.6 kW in 3:30 Stunden oder an einer haushaltsüblichen Steckdose mit einer Leistung von 2.3 kW in 6:00 Stunden aufladen. Die Steckdose verbirgt sich hinter eine Klappe im Kühlergrill. Der Superb PHEV kann die Batterie ebenfalls mit dem Benzinmotor laden oder beim Verzögern über die Rekuperationsenergie laden. Je nach Ladestand kann der Fahrer zwischen verschiedenen Fahrmodi wählen. Im reinen E-Modus übernimmt nur der Elektromotor den Vortrieb. Im Hybridmodus stimmen sich Elektromotor und Verbrennungsmotor automatisch ab und versuchen dabei möglichst effizient zu agieren. Im Sport-Modus fahren beide Aggregate auf die maximale Leistung hoch um die maximale Kraft auf die Strasse zu bringen.

Skoda Superb Plug-In-Hybrid
Skoda Superb Plug-In-Hybrid, © Skoda

Von aussen ist der Superb PHEV unter anderem an einer iV-Plakette am Heck zu erkennen. Die neue Frontschürze hat einen Lufteinlass mit Wabenstruktur und Air Curtains. Als weiteres Erkennungsmerkmal sind die polierten 17 Zoll-Felgen oder die optional erhältlichen 19 Zoll Felgen zu nennen, die mit dem aerodynamisch optimierten Design den Luftwiderstand reduzieren.

Zur weiteren Serienausstattung gehören das farbige Multifunktionsdisplay Maxi DOT oder die dekorativen Einstiegsleisten. Optional ist ebenfalls das grosse 10.25 Zoll grosse Virtual Cockpit erhältlich. Des Weiteren gehören ein 8 Zoll grosses Display mit Navigation (optional 9.2 Zoll Columbus System), bis zu 4 USB Anschlüsse, sowie eine integrierte eSIM mit inkludiertem Datenvolumen für eine dauerhafte Online-Verbindung zur Ausstattung. Dank dieser Online-Verbindung stehen nicht nur Echtzeit-Verkehrsinformationen zur Verfügung, sondern kann auch per App auf das Auto zugegriffen werden um beispielweise den Ladevorgang zu prüfen oder die Klimaanlage fernzusteuern.

Beitrag teilen

Schreiben Sie einen Kommentar