Sono Motors gibt Einblick in den Innenraum des Sion

Sion Innenraum

Im März diesen Jahres hat Sono Motors das finale Aussendesign des Sion präsentiert. Seitdem wurde es stiller um das Münchner Start-up. Nun hat Sono Motors in einer neuen online Werbekampagne Bilder vom Innenraums publiziert. Die Bilder zeigen das serienfertige Interieur und das Cockpit des Sion.

Funktionalität und Anwenderfreundlichkeit dominieren den Sion Innenraum

Sion Innenraum
Sion Innenraum, © Sono Motors

Sono Motors konzentriert sich beim Innenraumdesign auf Funktionalität, intuitive Bedienbarkeit, Anwenderfreundlichkeit und Konnektivität. Entsprechend einfach und aufgeräumt zeigt sich der Innenraum. Über der Mittelkonsole thront ein 10 Zoll Touchdisplay und dient als zentrale für das Infotainmentsystem, für die Anzeige von Verbrauchsdaten und Fahrzeuginformationen sowie für die Einstellung der Fahrzeugfunktionen. Hinter dem Lenkrad befindet sich ein 7-Zoll Display und liefern diverse Fahrinformationen sowie geben Auskunft über die Solar-Reichweite. Zur Konnektivität gehören auch eine Apple CarPlay und Android Auto Verknüpfung.

breSono – natürliches Moos verbessert die Luft im Sion

Ins Auge fällt beim Sion weiterhin das sogenannte „breSono“. Dieses in das Armaturenbrett verbaute Moos dient neben dem gewöhnlichen Luftfilter als natürlicher Filter um Luftqualität zu verbessern und die Luftfeuchtigkeit in einem angenehmen Bereich zu halten.

Sion Innenraum
Sion Innenraum, © Sono Motors

Ein für die Macher weiterer wichtiger Aspekt ist die Carsharing Möglichkeit des Sion. Jeder Sion ist bereits für das Teilen mit anderen Personen ausgestattet. Gesteuert und kontrolliert wird das Ganze über die Sono App – dabei steht es natürlich jedem Besitzer frei sein Fahrzeug anderen zur Verfügung zu stellen. Mit dem Verzicht auf überflüssigen Luxus in der Ausstattung und die Kostenersparnis durch Sharing sollen möglichst viele zu diesem Schritt bewegt werden, so Roberto Diesel, CTO von Sono Motors. Weitere Argumente für den Sion sowohl als Privat wie auch Sharing-Fahrzeug sprechen der grosse Kofferraum von 650 bis 1250 Liter.

Sion Innenraum
Sion Innenraum, © Sono Motors

Ein weiteres vorläufiges Alleinstellungsmerkmal des Sion ist die Integration von Solarzellen in die Fahrzeugoberfläche. Damit kann der Sion kurze Strecken unabhängig von der Ladeinfrastruktur zurücklegen. Die 248 Solarzellen können unter Idealbedinungen eine Leistung von 1.2 kW erzeugen. Genug für eine tägliche Reichweite von 34 Kilometer.

Die Serienprodukt soll im zweiten Halbjahr 2020 starten. Gebaut wird der Sion im schwedischen Trollhättan in einer früheren Saab Fabrikhalle. Mit dem neuen Besitzer der Fertigungshallen NEVS werden in den nächsten 8 Jahren 260’000 Fahrzeuge gebaut. Die Preise für den Sion beginnen bei 25’500 Euro.

Beitrag teilen

Schreiben Sie einen Kommentar