Tesla aktualisiert Liste der Supercharger Standorte

Kürzlich liess Elon Musk auf Twiter verlauten, dass Tesla die Karte mit den Supercharger Standorten aktualisieren und um die in Kürze neu verfügbaren Supercharger Standorte erweitern wird. Nun wurden die Karten entsprechend um die in 2018 oder 2019 eröffnenden Supercharger Standorten ergänzt. Aktuell verfügt das Tesla Supercharger Netzwerk weltweit über 1’229 Standorten mit insgesamt 9’623 Ladeplätzen.

Stetiger Ausbau des Supercharger Netzwerkes

Tesla Supercharger
Tesla Supercharger Standort, © Tesla

In Europa profitieren vor allem die östlich gelegenen Länder sowie Spanien und Belgien vom weiteren Ausbau. Nichtsdestotrotz erfahren sämtliche europäischen Länder über eine Erweiterung mit neuen Ladestandorten. In der Schweiz kommen zu den siebzehn bereits in Betrieb befindenden Supercharger Standorten weitere drei Standorte hinzu:

  • Frick, geplante Eröffnung in 2018
  • Châtel-Saint-Denis, Eröffnung in 2018
  • Airolo, Eröffnung in 2018

Für die Schweizer ist die Eröffnung vom Supercharger Standort in Freiburg (DE, 2018), in Bruchsal (DE, 2018), in Besancon (FR, 2018) sowie in Como (IT, 2018) ebenfalls von Bedeutung.

Tesla Model S und Model X Fahrer können kostenlos pro Jahr 400 kWh Strom an den Superchargern laden. Das reicht für eine Reichweite von rund 1’600 Kilometer. Fahrzeuge die vor circa März 2017 eingelöst wurden, profitieren von unbegrenzter kostenloser Supercharger Nutzung. Neuwagenbestellungen kommen mittels einer Weiterempfehlung ebenfalls in den Genuss dieser unbegrenzter kostenloser Supercharger Nutzung.

 

Beitrag teilen

Schreiben Sie einen Kommentar