Tesla beendet Produktion von Model S und X 75D

Gemäss dem letzten Tweet von Elon Musk auf Twitter, haben Kunden nur noch bis Sonntag Zeit, ein Model S 75D oder ein Model X 75D zu bestellen. Ab nächsten Montag wird Tesla keine neuen Bestellungen mehr für diese Fahrzeugtypen aufnehmen. Dies bedeutet, dass ab nächster Woche keine 75er Model S oder X konfiguriert und bestellt werden können. Aktuell sind noch keine weiteren Informationen zu weiteren Änderungen oder einem Nachfolger der 75er Modelle bekannt. Demzufolge würde das bedeuten, dass ab nächster Woche die 100er Modelle den Einstieg in die Model S und X Welt sind. Ohne weitere Preisanpassungen würde damit der Basispreis eines Model S auf CHF 107’090 und eines Model X auf CHF 110’190 steigen.

In der Vergangenheit hat Tesla des Öfteren ähnliche Änderungsinformationen bekanntgegeben. Insbesondere wohl, um den Absatz für das entsprechende Modell oder die entsprechende Ausstattung kurzfristig nach oben zu kriegen, bevor danach über die Neuerungen oder Anpassungen kommuniziert wurde. Mit dem Produktionsstopp der aktuellen 75er Modelle können wir uns folgende Szenarien vorstellen:

  • Die Preise der 100D und P100D Modelle werden nach unten korrigiert. Die Lücke zwischen dem Model 3 Performance um dem Model S wäre ansonsten zu gross.
  • Einführung von neuen Batteriegrössen auf Basis der neuen Batteriezellen vom Typ 2170 anstelle der zurzeit verbauten 18650er Zellen.
  • Einführung einer neuen Basisvariante unterhalb der 100D Modelle. Zum Beispiel mit einer 85 kWh Version. Denkbar wäre auch, dass danach ebenfalls ein Nachfolger für die 100er Modelle mit grösserer Batteriekapazität folgen wird. Auf jeden Fall wird Tesla die Bezeichnung der Batterievarianten anpassen und wie beim Model 3 nicht mehr die Kapazität in den Vordergrund stellen. Kunden würden zukünftig dann auch beim Model S und X zwischen einer mid-range oder long-range Version wählen können.
  • Der Produktionsstopp der 75er Varianten deutet auf den ersten Schritt eines grösseren Modellupdates von S und X hin. Ein grösseres Facelift beziehungsweise ein Generationswechsel von S und X steht bald an. Gerüchten zufolge kann schon im 2019 mit einem Update vom Model S und X gerechnet werden. Dabei soll vor allem der Innenraum überarbeitet und dem des Model 3 angeglichen werden.

Gerüchte über Gerüchte. Welche Änderungen Tesla in diesem Jahr noch vornehmen wird, weiss zurzeit wohl nur Tesla. Es bleibt auf jeden Fall spannend und wir werden die Entwicklung genau verfolgen.

Beitrag teilen

Schreiben Sie einen Kommentar