Tesla mit neuen Informationen zum Model 3

Tesla Model 3 rot

Letzte Woche hat Tesla einen wichtigen Meilenstein in der Produktion des Model 3 erreicht und mit 500 produzierten Einheiten am Tag einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung 5’000 Model 3 pro Woche vollzogen. Dieser erneute Produktionssprung konnte hauptsächlich dank der Beseitigung eines Engpasses in der Produktionslinie erreicht werden, bei welcher die Batterie mit dem Fahrgestell verbunden wird. Zwischen dem 26. und 31. Mai unternimmt Tesla einen erneuten Produktionsstop um weitere Optimierungen in der Produktionsstrasse vorzunehmen – allen voran in der Hauptmontage und in der Lackiererei. Die jüngsten Nachrichten aus Freemont stimmen positiv auf die Erreichung des gesteckte Ziels von 5’000 produzierten Fahrzeugen pro Woche bis Juli.

Allradantrieb und Performance Version können bestellt werden

Tesla Model 3 – weisses Interieur

Weitere Neuigkeiten gibt es zu den Varianten des Model 3. Bisher konnte ein Kunde bei der Bestellung lediglich eine der sechs angebotenen Farben wählen, sich für eine der zwei angebotenen Felgendesigns entscheiden und optional den Autopiloten dazu bestellen. Weitere Wahlmöglichkeiten wie Batteriegrösse oder zusätzliche Optionen fehlten bis anhin. Das Model 3 wurde ausschliesslich als Heckangetriebene Version mit der 75 Kilowattstunden grossen Batterie sowie dem Premiumpaket (Glasdach, Premiumsitze, Sitzheizung, u.a.) angeboten. Ende letzter Woche erweiterte Tesla den Model 3 Konfigurator um zwei weitere Optionen. Neu können der Allradantrieb und die Performance Version bestellt werden. Exklusiv für die Performance Variante steht nun auch der von den Fans lang ersehnte Innenraum mit weissen Sitzen zur Verfügung. Sobald das weisse Interieur in grösseren Stückzahlen zur Verfügung steht, wird Tesla diese Innenraum-Konfiguration auch für die normalen Model 3 Varianten öffnen.

Angaben zur Version mit Allradantrieb:

  • Höchstgeschwindigkeit: 225 km/h
  • Beschleunigung 0 auf 60 mph: 4,5 Sekunden
  • Reichweite: 500 km
  • Preis Standard Model 3 mit Heckantrieb: $ 35’000 (noch nicht erhältlich)
  • Preis 75kWh Variante mit Heckantrieb: $ 44’000
  • Aufpreis Premiumpaket: $ 5’000
  • Aufpreis AWD: $ 5’000
  • Aufpreis 19 Zoll Sport Felgen: $ 1’900
  • Aufpreis Metalic-Farbe: $ 1’000
  • Aufpreis Autopilot: $ 5’000
  • Aufpreis volles Potential für autonomes Fahren: $ 3’000

Angaben zur Performance Version:

  • Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h
  • Beschleunigung 0 auf 60 mph: 3,5 Sekunden
  • Reichweite: 500 km
  • Preis: $ 78’000
  • Serienausstattung Performance Variante: 20 Zoll Sportfelgen, Carbon Spoiler, Wahlweise schwarzes oder weisses Interieur
  • Aufpreis Autopilot: $ 5’000
  • Aufpreis volles Potential für autonomes Fahren: $ 3’000

Gemäss letzten Informationen von Elon Musk auf Twitter wird die Standard-Version des Model 3 für $ 35’000 erst zu einem späteren Zeitpunkt verfügbar sein. Zuerst gilt es für Tesla die Rentabilität mittels der höheren Margen bei den teureren Varianten sicherzustellen. Sobald die anvisierten 5’000 produzierten Einheiten pro Woche erreicht sind, können weitere Optimierungen vorgenommen werden um die Produktionskosten auf die für das Einsteiger-Model 3 benötigte Höhe zu senken. Ebenfalls war von ihm auf Twitter zu vernehmen, dass bei den Fahrleistungen der Performance Variante noch Luft nach oben offen sei. Es ist somit zu erwarten, dass die Performance Version zukünftig noch eine Schippe drauf legen wird.

Verkürzung der Lieferzeiten vom Model 3

Im Zuge der diversen Neuerungen und Optimierungen hat Tesla die Lieferzeiten für Neubestellungen des Model 3 verkürzt. Für die Vriante mit der 75 kWh Batterie und Heckantrieb hat sich neu die Lieferzeit auf 4 bis 6 Monate anstelle 12 bis 18 Monate verkürzt. Bei den beiden neu vorgestellten Varianten werden zu erst die Performance Versionen und erst danach die Allradversionen ausgeliefert. Die neuen Lieferzeiten für US Kunden:

Für Europa kann mit den ersten Auslieferungen aktuell im Frühjahr 2019 gerechnet werden.

 

Beitrag teilen