Volvo präsentiert den XC40 Recharge

Volvo XC40 Recharge

Mit dem XC40 Recharge präsentiert Volvo ihr erstes rein elektrisch angetriebenes Fahrzeug. Das nun vorgestellte Elektro-SUV baut auf den herkömlichen XC40 und der modularen CMA-Architektur (Common Modular Architecture) auf und soll in einem Jahr auf den Markt kommen. Die Elektro-Komponenten stammen zum grossen Teil aus dem Polestar 2 der gleichnamigen Submarke des schwedisch chinesischen Konsortium, das sich auf rein elektrisch angetriebene Fahrzeuge konzentriert.

XC40 Recharge – 300 kW Leistung und 400 km Reichweite

Volvo XC40 Recharge
Volvo XC40 Recharge, © Volvo

Der XC40 Recharge erhält wie auch der Polestar 2 eine 78 kWh Batterie (brutto 75 kWh) und soll eine WLTP-Reichweite von 400 Kilometer ermöglichen. Die Batterie kann entweder per Wechselstrom mit 11 kW oder an einer CCS Schnellladesäule mit bis zu 150 kW aufgeladen werden. Volvo verspricht eine Aufladung auf 80 Prozent in 40 Minuten. Angetrieben wird der XC40 von zwei Elektromotoren mit je 150 kW Leistung. Die Systemleistung beträgt somit 300 kW (408 PS) und das maximale Drehmoment liegt bei 660 Nm. Damit soll der XC40 Recharge in 4.9 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigen.

Volvo XC40 Recharge
Volvo XC40 Recharge, © Volvo

Der 4.43 Meter lange elektrische XC40 kommt auf ein Gewicht von rund 2.2 Tonnen und kann mit optionaler Anhängerkupplung bis zu 1.5 Tonnen ziehen. Mit einer Breite von 2.03 Meter und einer Höhe von 1.65 Meter besitzt das elektrische SUV zwei Kofferräume. Hinter der Heckklappe finden 413 Liter Platz. Unter der Motorhaube findet sich noch ein kleines Fach mit 31 Liter Stauraum.

Das Infotainmentsystem basiert auf Googles Android System

Volvo XC40 Recharge
Volvo XC40 Recharge, © Volvo

Auch in Sachen Infotainmentsystem greift der XC40 Recharge auf den Polestar 2 zurück. Als erster Volvo basiert das Infotainmentsystem auf Googles Android-Betriebssystem und ermöglicht neben Sprachsteuerung auch Over-the-Air Softwareupdates. Hinzu kommt der Google Play Store um weitere Apps ins Auto zu laden.

 

Volvo XC40 Recharge
Volvo XC40 Recharge, © Volvo

Optisch unterscheidet sich das Recharge Modell kaum von den Varianten mit Verbrennungsmotor. Einziger Hauptunterschied ist der geschlossene Kühlergrill. Zudem werben die Schweden mit minimaler Umweltbelastung für ihr Elektroauto. Das umfasst unteranderem die Verwendung von recyceltem Kunststoff für die Innenverkleidung. Die Bezeichnung Recharge werden wir zukünftig öfters begegnen, denn Volvo wird diesen Schriftzug von un an für all ihre Fahrzeuge mit Ladekabel verwenden.

Die Preise für den ab Herbst 2020 erhältlichen Schweden hat Volvo noch nicht bekannt gegeben.

Volvo XC40 Recharge
Volvo XC40 Recharge, © Volvo

Beitrag teilen

Schreiben Sie einen Kommentar