VW ID. CROZZ – erste Erlkönigbilder

Noch bevor Volkswagen den ID. 3 ungetarnt der Öffentlichkeit an der nächsten IAA Frankfurt im September präsentieren wird, tauchen bereits die ersten Erlkönigbilder des nächsten Elektrofahrzeugs der ID. Familie auf. Mit dem ID. CROZZ wollen die Wolfsburger ab 2021 ihr zweites Elektroauto in Form eines SUVs auf den Markt bringen. Der ID. CROZZ hatte bereits als Studie im 2017 sein Debüt. Die nun aufgetauchten Erlkönigbilder lassen eine im Vergleich zur Studie doch etwas andere Formensprache erkennen. Von der Grösse und den Proportionen her wird sich der nun gezeigte Erlkönig Aussen auf Ebene eines Tiguans bewegen und im Inneren wohl die Grösse eines Tiguan Allspace besitzen.

VW ID. CROZZ Erlkönig, © CarPix

Die vorgestellte Studie des ID. CROZZ verfügte noch über eine Coupé-hafte Dachlinie und die hinteren Türen öffneten sich gegenläufig. Die Dachlinie des Erlkönigs erweist sich da doch von der praktischeren Seite, denn das Heck zieht sich deutlich kantiger nach hinten und auch die hinteren Türen scheinen von der bekannten Sorte zu sein. Der hintere Platz lässt sogar vermuten, dass der ID. CROZZ dereinst mit einer dritten Sitzreihe vom Band laufen könnte.

 

VW ID. CROZZ Erlkönig, © CarPix

Da auch der zukünftige ID. CROZZ auf dem modularen Elektrobaukasten (MEB) aufbaut, könnten die Batteriegrössen die des VW ID. 3 entsprechen. Diese sind bereits bekannt und besitzen eine Nettokapazität zwischen 45 und 77 kWh. Damit sind mit dem ID. 3 Reichweiten von 330 bis 55 Kilometer möglich. Bei identischen Batterien werden die Reichweiten beim grösseren und schwereren ID. CROZZ sicherlicht etwas tiefer ausfallen. Gut möglich, dass VW dies mit grösseren Batteriekapazitäten kompensieren wird.

Beim Antrieb ist es sehr wahrscheinlich, dass Volkswagen neben einer Version mit Heckantrieb auch eine Allradantrieb mit einem weiteren Elektromotor an der Vorderachse anbieten wird. Der MEB erlaubt an der Hinterachse einen Elektromotor mit einer Leistung von von bis zu 150 kW. Die maximale Leistung an der Vorderachse soll bei rund 75 kW liegen. Der ID. CROZZ könnte damit in der stärksten Ausführung auf eine Leistung von rund 225 kW kommen.

Ende 2020 wird VW vermutlich die Serienversion des ID. CROZZ zeigen. Geplante Markteinführung wird dann 2021 sein.

VW ID. CROZZ Studie 2017, © Volkswagen

Beitrag teilen

Schreiben Sie einen Kommentar